Kultur in Südtirol - Veranstaltungskalender

Inhalt
 

Andreas Hapkemeyer - BuchvorstellungLiteratur

Glücksversprechen. Zeichnungen Zitate, Klagenfurt: Ritter-Verlag 2017
Lesung mit : Andreas Hapkemeyer
Buch von: Andreas Hapkemeyer
Einführung: Prof. Sigurd P. Scheichl
Glücksversprechen. Zeichnungen Zitate, Klagenfurt: Ritter-Verlag 2017
Andreas Hapkemeyer
Glücksversprechen. Zeichnungen Zitate, Klagenfurt: Ritter-Verlag 2017

Warum?

Warum Neues machen, wenn Bausteine zur Verfügung stehen?

Das Bild-Text-Buch "Glücksversprechen. Zeichnungen Zitate" basiert auf einem mehrschichtigen Recycling-Verfahren: Andreas Hapkemeyer hat im Lauf von über zwanzig Jahren ihn berührende Bilder und Texte aus Medien, Kunst und Literatur zusammengetragen und - als eine Art Redakteur - zusammengesetzt. "Glücksversprechen. Zeichnungen Zitate" ist Resultat eines medialen Dialogs und zugleich innerer Monolog.

„Die Schönheit ist ein Glücksversprechen,“ schreibt Stendhal. In Andreas Hapkemeyers Publikation begegnen einander auf verschiedenen Ebenen Glücksversprechen und Unglückserfahrungen. Texte und Bilder beschreiben grob gesagt zwei Bewegungen: eine romantische Sehnsuchtsbewegung, die in einen imaginären Süden zielt. Und eine aus dem globalen Süden kommende Bewegung mit ihrer Hoffnung, das Leben zu retten und aussichtsloser Armut zu entkommen.

Die zitierten Texte und Bilder sind in einem mit Bleistift ausgeführten Kopierverfahren auf dieselbe Ebene gebracht. Während es zwischen der Gesamtheit der Bilder und der Texte einen großen Zusammenhang gibt, folgt die Kombination von Bild und Text im Einzelfall dem Zufallsprinzip. Jeder Text wäre mit jedem Bild kombinierbar.

Die Entwicklungen der Gegenwart haben Einfluss auf die Art, wie wir klassische Texte und Bilder lesen. Der Philosophenspruch "omnia mea mecum porto" etwa, der besagt, dass man seinen ganzen Besitz am Leibe trägt, lädt sich mit neuen Bedeutungen auf.

Einführende Worte spricht der Germanist Sigurd P. Scheichl, bis zu seiner vor wenigen Jahren erfolgten Emeritierung Ordinarius an der Universität Innsbruck. Die Gärtnerei Schullian als offener kultureller Ort ist die geeignete Plattform für ein Projekt, das gleichzeitig mit Kunst und Literatur arbeitet.

 
 
 

Bildergalerie

Andreas Hapkemeyer
 
 
 

Info

Gärtnerei Schullian
Tel. +39 0471 933006
 
Freier Eintritt
 
 
 

erstellt von

Meraner Straße, 75 A
39100 Bozen
 
Tel. +39 0471 933006
 
 
 
Merkzettel    0 Neuen Event eintragen

Werbung

Network

 
 
 
 
 


Werbung

Werbung auf kultur.bz.it
Werbung auf kultur.bz.it
Werbung auf kultur.bz.it




Aktivieren Sie eine Erinnerung per E-Mail, indem Sie hier Ihre E-Mailadresse und den Zeitpunkt eintragen.





:
Dieser Event hat mehrere Termine. Bitte wählen Sie einen aus.