Kultur in Südtirol - Veranstaltungskalender

Inhalt
 

Die Sammlung in AktionAusstellungen

Mediale Werke von vito Acconci bis Simon Starling
Künstler: Vito Acconci (1940, New York, USA), Mario Airò (1961, Pavia, IT), Allora & Calzadilla (Jennifer Allora 1974, Philadelphia, USA; Guillermo Calzadilla, 1971, Havana, Cuba), Gerard Byrne (1969, Dublino, IE), Tacita Dean (1965, Canterbury, UK), Elmgreen & Dra
Kurator: Letizia Ragaglia, Frida Carazzato
Dubai_citytellers, 2010. Photo:courtesy Studio Francesco Jodice
Francesco Jodice
Dubai_citytellers, 2010. Photo:courtesy Studio Francesco Jodice

Zeitgeschichte, Literatur, Science Fiction, Politik, dazu Gegenwart – im Zerrspiegel betrachtet: Das sind Themen der Ausstellung "Die Sammlung in Aktion. Mediale  Werke von Vito Acconci bis Simon Starling". Der thematischen Vielfalt entspricht die Vielzahl der eingesetzten Medien: Video- und Filmprojektionen, Licht- und Soundinstallationen, performativ bespielte oder sich bewegende Objekte. 

Es sind Arbeiten, die „ausgeschaltet” und in ihre Einzelteile zerlegt „schlafend“ in den Museumsdepots liegen, und nun „aufgeweckt”, zusammengebaut, aufgestellt und „wiederbelebt” werden.

Gezeigt werden vor allem Neuerwerbungen der Sammlung des Museion – darunter zahlreiche Werke, die in Bozen zum ersten Mal überhaupt zu sehen sind, wie etwa die Installation Candy Bar From GI Joe (1977) von Vito Acconci und From Here to There von Jana Sterbak (eine Arbeit, mit der diese Künstlerin 2003 auf der Biennale in Venedig vertreten war), Particle Projection (Loap), 2007 von Simon Starling und das Video Dubai_Citytellers (2010) von Francesco Jodice. Diese Ausstellung bietet zudem die Gelegenheit, bedeutende Stücke der Sammlung wieder zu sehen, wie Text-Box (2007) von Elmgreen & Dragset und Sediments Sentiments (Figures of Speech) (2007) von Allora & Calzadilla. Leitmotive der „Sammlung in Aktion“ sind Klang – viele Künstler arbeiten mit Soundeffekten, von Krüger & Pardeller bis zum Künstlerduo Allora & Calzadilla – und Bewegung (in den performativen Installationen oder in „laufenden” Videobildern).

Die im zweiten und dritten Stock aufgebaute Ausstellung setzt sich im öffentlichen Raum vor dem Museumsgebäude fort. So wird Mario Airòs Arbeit M’illumino d’immenso – eine Lichtinstallation nach dem berühmten Gedicht von Giuseppe Ungaretti – auf die Aluminiumfassade des Atelierhauses projiziert. Das Museion hatte dieses Werk, das den Sprachklang des Gedichts visuell darstellt, zum ersten Mal 2005 im Rahmen der Ausstellung „Light Lab” gezeigt.

 
 

Info

Museion
Tel. +39 0471 223431
 
Ticket
6,00 € normal
3,50 € reduziert
 
 
 

erstellt von

Dantestr., 6
39100 Bozen
 
Tel. +39 0471 223413
 
 
 
Merkzettel    0 Neuen Event eintragen

Neu bei kultur.bz.it

 

Werbung

 

Network

 
 
 
 
 
 
 


Noch nicht registriert? Jetzt kostenlos anmelden. Werbung auf kultur.bz.it
Noch nicht registriert? Jetzt kostenlos anmelden. Werbung auf kultur.bz.it
Noch nicht registriert? Jetzt kostenlos anmelden. Werbung auf kultur.bz.it




Aktivieren Sie eine Erinnerung per E-Mail, indem Sie hier Ihre E-Mailadresse und den Zeitpunkt eintragen.





:
Dieser Event hat mehrere Termine. Bitte wählen Sie einen aus.