Kultur in Südtirol - Veranstaltungskalender

Inhalt
 

Cosa ci dice il cervello: etica delle neuroscienzeVorträge/Tagungen

Die Forscherin Elisabetta Sirgiovanni spricht zum Thema der Neurowissenschaften und stellt ihr Buch Tutta colpa del cervello vor. Buchvorstellung in italienischer Sprache.
Referierende: Elisabetta Sirgiovanni
Locandina / Plakat

Das Autorengespräch, das am 15. November in der Stadtbibliothek „Cesare Battisti“ um 18.00 Uhr stattfindet, wird von der Stadtbibliothek in Zusammenarbeit mit den Schülern des Wissenschaftlichen Lyzeums „E. Torricelli” im Zuge des Projektes „Alternanz Schule-Arbeit“
organisiert.

Der Abend wird von zwei Schülern moderiert.

Wir lesen oft in Zeitschriften und in den digitalen Medien vom moralischen Dilemma, dem sogenannten „Trolley-Problem. Dieses Gedankenexperiment beschreibt die Entscheidung eines Weichenstellers, der um einen drohenden Zusammenstoß, der viele Menschenleben kosten würde, vermeidet, indem er den Zug so leitet, daß zwar auch Leben geopfert werden, aber deutlich weniger, als wenn er den Dingen ihren Lauf ließe.

In der Konferenz werden diese, aber auch andere Fragen von der Forscherin Elisabetta Sirgiovanni erläutert. Sie wird das Problem der Ethik der Neurowissenschaften, aber auch die Neurowissenschaft der Ethik behandeln. Diskussionsstoff sind auch die Auswirkungen der Hirnforschung in den verschiedensten Bereichen.
Vermutlich werden die Aussagen zu den Themen und die Inhalte der Tagung die Sichtweise der Zuhörer zur Hirnforschung und zu den Neurowissenschaften ändern. Vielleicht trägt der Abend dazu bei, dass sich vorgefertigte Meinungen ändern und Klarheit über die komplexe Welt der Ethik und der sozialen Interaktionen vermittelt werden kann.

Elisabetta Sirgiovanni Forschungsleiterin der Neurowissenschaften mit einer Ausbildung in Philosophie, Expertin im Bereich der Neuroethik. Sie hat als Forscherin am Nationalrat für Forschung und an der Universität La Sapienza in Rom gearbeitet. Sie war Fulbright Alumna am Research Scholar an der New York University, CNR-Short Term Mobility Scholar an der City University of New York (USA) sowie Honorary Research Associate an der l’Universität von Birmingham (UK). Zur Zeit ist sie am Museum für Medizingeschichte der Universität La Sapienza tätig und Mitglied des Expertenbeirates des SINe (Ausschuss der Italienischen Gesellschaft für Neuroethik). Autorin von Essays, wissenschaftliche Beiträge, Rezensionen und Übersetzungen. Sie publiziert für die „Domenica“, „Il Sole 24ore“ und ist Autorin des Buches „Tutta colpa del cervello: un’introduzione alla neuroetica“ (mit G. Corbellini, Mondadori 2013). Preisträgerin für die Verbreitung der Wissenschaft und Trägerin des Kulturpreises “Mario Tiengo“. Zur Zeit arbeitet sie, gemeinsam mit Gilberto Corbellini, an einem neuen Buch über die Philosophie der Psychiatrie, das im Verlag „il Mulino“ erscheinen wird.


Weitere Informationen über Elisabetta Sirgiovanni: http://dmm.uniroma1.it/sites/default/files/cv/03%20Sirgiovanni%20E_cv_formato_europeo.pdf

 
 
 

Bildergalerie

Logo
 
 
 

Info

Biblioteca civica C. Battisti
Tel. +39 0471 997940
 
Freier Eintritt
 
 
 

erstellt von

 
 
Merkzettel    0 Neuen Event eintragen

Werbung

Network

 
 
 
 
 


Werbung

Werbung auf kultur.bz.it
Werbung auf kultur.bz.it
Werbung auf kultur.bz.it




Aktivieren Sie eine Erinnerung per E-Mail, indem Sie hier Ihre E-Mailadresse und den Zeitpunkt eintragen.





:
Dieser Event hat mehrere Termine. Bitte wählen Sie einen aus.