Kultur in Südtirol - Kulturmagazin

Inhalt
 

Airbagpromo Rec. veröffentlicht neue Alben von IntoXication und Klakson Musik

Cover: Klakson
Cover: Klakson

14.10.2010 16:45 | Airbagpromo Records | Nikita Guidotti | 1611 Aufrufe

Der Musikkatalog des Südtiroler Net-Labels Airbagpromo Records ist nun um zwei einheimische Musikproduktionen bunter. Ab Donnerstag, 14. Oktober stehen zwei neue Alben auf der Website www.airbagpromo.com/records zum kostenlosen Download bereit.

 

Wir haben uns diesmal für zwei sehr unterschiedliche Bands entschieden, um verschiedene Zielgruppen anzusprechen“, erzählen Eva Reichegger und Thomas Torggler, die das Label seit 2 Jahren aufbauen. „Die Bozner Band Klakson ist schon lange in der italienischen Bozner Musikszene aktiv und hat vor kurzem ein neues Album für uns aufgenommen. Und für die jüngeren Hörer haben wir die neue CD von IntoXication ausgewählt, die seit 2009 bei unserem Label unter Vertrag sind.“

 

 
 
IntoXication haben bereits im letzten Jahr ihr Debütalbum „Geladen & Entsichert“ über das Net-Label Airbagpromo Records veröffentlicht und damit mit deutschen, melodiösen Poppunk-Songs überrascht. Nun hat die Band aus dem Raum Bozen nicht nur zum Teil ihre Besetzung gewechselt, sondern vor allem ihren musikalischen Stil. Auf dem neuen Longplayer „Kill Yourself And Go To Hollywood“ singt Frontfrau Caro ausschließlich in Englisch und die Band spielt nun eine etwas härtere Mischung aus amerikanischem Punk und Post-Hardcore. Das neue Album wird am Samstag, 16. Oktober 2010 im Rahmen eines Release-Konzertes live im Puka Naka Bruneck präsentiert (Nähres im Kalender von kultur.bz.it)
 
Wer es lieber etwas ruhiger mag, kann sich die neue CD „Beauty And The Klakson“ von Klakson runterladen, denn die Bozner Musiker verstehen es auf gelassene Art Westcoast, Rock und Country zu verbinden. Kernstück des neuen Albums ist der Song „Bolzano immaginaria“, der auch textlich einige Überraschungen bietet. „Beauty And The Klakson“ steht genauso wie das neue Album von Intoxication auf der Internetseite des Labels www.airbagpromo.com/records in voller Länge zum kostenlosen, legalen Download bereit. Die Weitergabe der Songs ist dank der Creative Commons-Lizenz möglich und erwünscht.
 
Beide Alben werden am Tag der Veröffentlichung, 14.10. bei Radio Freier Fall (ab 19.40 Uhr, Rai Sender Bozen) vorgestellt: Klakson sowie IntoXication sind dort live im Studio zu Gast.
 
 
 

Weitere Infos zu den Bands:

 

Klakson

 

klakson_kl.jpg

 

Die Geschichte der Bozner Band Klakson geht auf die Nächte jener Zeit zurück, als das Trio „BG, PS & Matita“ aus der Künstlervereinigung von Stefano Predelli, Bobbi Gualtirolo und Renato Mattiuzzo hervorging. Im Jahr 1980 stießen Bassist Sandro Giudici und Max Lo Smilzo hinzu und somit waren Klakson offiziell geboren.

Klakson spielen eine kaleidoskopische Mischung aus Rock, Country und Psychedelic; auch Liedermacher- und Folkeinfluss ist in den Eigenkompositionen zu hören: Die Songs tragen hauptsächlich die Handschrift von Predelli und Gualtirolo; der solide Rhythmus fügt sich genauso wie der Gesang und das inspirierte Gitarrenspiel von Mattiuzzo in die Komposition ein. Die Summe dieser Elemente steht für den Widererkennungswert, der sich mittlerweile im typischen Klakson-Sound finden lässt.

 

 

Im Laufe der Jahre änderte sich das Band-LineUp nur unwesentlich und das ursprüngliche Trio produzierte einige Demo-Tapes. Klakson war von Anfang an eine Underground-Band; nur wenige Bekannte wussten genaues über ihr Schaffen oder erlebten ihre Konzerte mit. Das lag auch daran, dass Stefano Predelli nicht mehr in Bozen ansässig war (zuerst in Kalifornien wohnhaft, dann in Norwegen und nun in England).
1996 erschien das erste Album „Greatest Hits“, das ausgewählte Songs von Demo-Tapes und von Konzertaufnahmen enthielt. Zeitschriften wir „Buscadero“ und „Relix“ (US) veröffentlichten gute Kritiken zur CD und auch die damalige Südtiroler Szene-Zeitschrift „Noise“ und die „Repubblica“ berichteten über Klakson.
Seit 2003 spielt der Bassist Andrea Palaia mit Predelli, Mattiuzzo, Gualtirolo und Giudici in der Band. Gemeinsam produzierten sie einige Demos und nahmen schließlich 2010 das aktuelle Album „Beauty & The Klakson“ auf, das im Herbst über Airbagpromo Records veröffentlicht wurde. Der vollständige Longplayer kann seit 14.10.2010 auf der Homepage des Labels frei herunter geladen werden:
 
 
 
 

IntoXication

 

intoXication_2010.jpg

 

Die junge Formation IntoXication aus dem Raum Bozen wurde im April 2008 von den damals 15-jährigen Mitgliedern Johannes und Daniel gegründet, um sich vorerst in den eigenen vier Kellerwänden der Musik zu widmen.

Die erste Demo-EP „Falsch gedacht“ wurde im Frühjahr 2009 eingespielt und beinhaltete drei poppige Punkrocksongs mit – in Südtirols Musiklandschaft noch eher ungewöhnlich - deutschen Texten. Im Sommer 2009 veröffentlichte die Band ihren ersten Longplayer „Geladen & Entsichert“ über Airbagpromo Records. Nach mehreren Besetzungswechseln am Schlagzeug und an der zweiten Gitarre beschlossen IntoXication auch ihren Stil zu ändern: Amerikanischer Punk Rock trifft auf Post-Hardcore/Metalcore.

Vor kurzem haben Frontfrau Carolin „Caro“ Zeller (Gesang), Dominik „Dome“ Aster (Leadgitarre), Martin „Chippi“ Mayr (zweite Gitarre), Georg „Jorge“ Gamper (Schlagzeug) und Christian Schwarz (Bass) ihren zweiten Longplayer „Kill Yourself And Go To Hollywood“ über Airbagpromo Records veröffentlicht. Der vollständige Longplayer kann seit 14.10.2010 auf der Homepage des Labels frei herunter geladen werden.

 

www.myspace.com/intoxicationbz

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Pressebox

Der Pressedienst von kultur.bz.it
Abonnieren Sie die neuesten Kulturnachrichten vom Kulturportal Südtirol per E-Mail oder als RSS-Feed.


Datenschutzbestimmungen

Anmelden
Abmelden
 
 
 

Kultur.Promotion

 
 
Merkzettel    0 Neuen Event eintragen

Werbung

Network

 
 
 
 
 


Werbung